Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Internet-Webshop-Verkauf (AGB)

1. Zustandekommen des Vertrages
Die Bestellung ist ein bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot nach unserer Wahl innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder dadurch, dass dem Besteller innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zugesendet wird.

2. Eigentumsvorbehalt
(1) Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus diesem Vertrag vor.
(2) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

3. Beförderung/Versand
(1) Aus logistischen Gründen können wir unser gesamtes Sortiment im Augenblick nur innerhalb Deutschlands ausliefern. Nach Möglichkeit erhalten Sie Ihre Bestellung in einer einzigen Sendung.
(2) Die mitgeteilten Liefertermine sind unverbindlich. Im allgemeinen beträgt die Lieferfrist jedoch 3 - 5 Werktage nach Eingang der Zahlung. Bei manchen Artikeln können längere Lieferzeiten entstehen. In diesen Fällen nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.
(3) Die Lieferung durch uns erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir durch unsere Zulieferer selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer.

4. Allgemeine Versandkosten
Die Versandkosten berechnen sich nach dem Wert der bestellten Ware und werden separat ausgewiesen.

5. Widerrufsrecht
(1) Der Verbraucher hat das Recht seine auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Ware zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform (z. B. Brief, Fax, Email) oder telefonisch gegenüber dem Verkäufer zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
(2) Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind gem. § 312 d IV BGB Sonderanfertigungen, Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt wurden.
(3) Der Verbraucher ist bei Ausübung des Widerrufrechts zur Rücksendung verpflichtet, wenn die Ware durch Paket versandt werden kann. Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Widerrufsrechts der Verbraucher, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. 
(4) Der Verbraucher hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandenen Verschlechterung zu leisten, wenn diese nicht ausschliesslich auf die Prüfung der bestellten Ware zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, indem die Sache nicht wie das Eigentum des Verbrauchers in Gebrauch genommen und alles unterlassen wird, was den Wert beeinträchtigt.

6. Gefahrübergang
(1) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache beim Versendungskauf geht erst mit Übergabe der Sache auf den Käufer über.
(2) Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

7. Gewährleistung
(1) Soweit in den AGB nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.
(2) Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde durch uns nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

8. Haftungsbeschränkungen
(1) Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

9. Datenschutz
Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen erhalten, werden diese vertraulich und entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Personenbezogene Daten werden nur benutzt, soweit es für die inhaltliche Ausgestaltung oder Abwicklung des jeweiligen Vertrages erforderlich ist. Der Nutzer kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Ferner kann er die Löschung der von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, sofern das Vertragsverhältnis vollständig abgewickelt ist und die Aufbewahrung nicht vorgeschrieben ist.

10. Verbraucherschlichtung
Die Huber-Mühle nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle, im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetztes (VSBG), teil und ist auch nicht dazu verpflichtet.

11. Schlussbestimmungen
(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschliesslich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Huber Mühle GmbH
Ichenheimerstr. 2
77749 Hohberg-Niederschopfheim
 
Telelfon: +49 (0)7808 91444-0
Fax: +49 (0)7808 91444-29
http://www.hubermuehle.de
Email: shop@hubermuehle.de